2017

Garant für gute Geschäfte, Schaufenster für den internationalen Markt, Taktgeber für die Zukunft der Produktion – so beschreiben die Aussteller die EMO Hannover 2017. Nach sechs turbulenten Messetagen verabschieden sich die mehr als 2.200 internationalen Hersteller von Produktionstechnik mit vollen Auftragsbüchern und bester Stimmung am (heutigen) Samstag von Hannover.

"Mehr Geschäft, mehr Internationalität und mehr Innovationen: Die Messe hat einmal mehr ihre Position als Weltleitmesse für die Metallbearbeitung bewiesen", resümiert Carl Martin Welcker, Generalkommissar der EMO Hannover 2017. Sie sei die wichtigste Herstellermesse weltweit und gebe den Takt für die globalen Trends in der Produktionstechnik an. Und sie treibe das Geschäft spürbar voran: Laut Umfrage wollen die EMO-Besucher in den kommenden 24 Monaten mehr als 20 Mrd. Euro in Produktionstechnik investieren. Allein in der EMO-Woche wurden Verträge mit einem Volumen von 8 Mrd. Euro unterzeichnet. Beispielsweise verkaufte die SHW Werkzeugmaschinen GmbH, Aalen, Deutschland, gleich mehrere Maschinen. "Neben den für uns überraschenden Verkäufen kamen die Fachbesucher mit konkreten Projekten, teilweise mit den Abmessungen der neuen Maschinen, zu uns, dutzendweise davon allein aus China", sagt der Geschäftsführende Gesellschafter Anton Müller.

Quelle: http://www.emo-hannover.de/de/news/emo-hannover-2017-stoesst-milliardeninvestitionen-an.xhtml
Regie: Heike Köppen Redaktion: Victoria Frenser Kamera: Andrei Turcan und Florian Moers

EMO Hannover 2017 - Allgemeiner Messefilm - plenamedia.tv

YouTube Thumbnail

EMO Hannover 2017 - Liebherr Messefilm - plenamedia.tv

YouTube Thumbnail

EMO Hannover 2017 - Walter Messefilm - plenamedia.tv

YouTube Thumbnail

EMO Hannover 2017 - Citizen Messefilm - plenamedia.tv

YouTube Thumbnail

EMO Hannover 2017 - Stäubli Messefilm - plenamedia.tv

YouTube Thumbnail

EMO Hannover 2017 - Stivbar Messefilm - plenamedia.tv

YouTube Thumbnail

EMO Hannover 2017 - Strausak Messefilm - plenamedia.tv

YouTube Thumbnail