2016

Dichtes Gedränge in den Gängen, zufriedene Gesichter bei den Ausstellern. Dieses Bild bot sich in den Hallen 14 bis 17 auf dem Düsseldorfer Messegelände während der Metav 2016. „Wir freuen uns sehr, dass die Metav mit ihrem neuen Konzept so gut angenommen wurde“, strahlt Wilfried Schäfer, Geschäftsführer beim Metav-Veranstalter VDW.

„Der Neustart der Metav ist rund herum gelungen. Mit einem Besucherplus von 11Prozent auf über 35 000 Fachbesucher hat sie sich ihre wichtige Position im Terminkalender der internationalen Metallbearbeitung mit Bravour zurück erobert.“
Besonders erfreut ist Schäfer, weil sich mit dem überarbeiteten Konzept auch neue Kunden für die Metav begeistert haben. „Knapp die Hälfte der Besucher war laut Besucherbefragung zum ersten Mal überhaupt auf einer Metav“, gibt er zu Protokoll. Alle Metav-Besucher verfügen über hohe Entscheidungskompetenz. Rund 45 Prozent gehören zum Top-Management, 45 Prozent haben Beschaffungskompetenz. Sie kommen zur Hälfte aus dem Maschinenbau und zu rund 40 Prozent aus der Automobil- und Automobilzulieferindustrie.

Die Besucher interessieren sich in der Mehrzahl für Werkzeugmaschinen, CAD/CAM, Prüf- und Messtechnik, den Werkzeug und Formenbau und Additive Manufacturing. Mit dem, was die Metav dazu bietet, sind sie rund herum zufrieden. Über 90 Prozent vergeben in der Besucherbefragung Bestnoten.
In der Besucherstruktur spiegelt sich die Positionierung der Metav nördlich der Mainlinie und in den angrenzenden Märkten wider. Über 70 Prozent der Besucher kamen aus West- und Norddeutschland. „Es kommen hochqualifizierte Kunden aus der Region, aber auch aus ganz Deutschland. Wir sind sehr zufrieden“, bestätigt Falco Wittpoth, Marketingmanager bei der Hedelius Vertriebsgesellschaft in Meppen. Rund ein Zehntel der Besucher reiste auch wieder aus dem Ausland, aus 36 Ländern, an. Die Top-Besucherländer sind Belgien und die Niederlande. „Wir freuen uns, dass darüber hinaus auch viele Fachbesucher aus Österreich und der Schweiz zur Metav gekommen sind“, berichtet Schäfer.
Die Metav – 19. Internationale Messe für Technologien der Metallbearbeitung war mit Spannung erwartet worden. „Meine persönlichen Erwartungen wurden weit übertroffen. Mit dem neuen Metav-Konzept ist das Marketing für die Messe in Schwung gekommen. Das spürt man bei Besuchern und Ausstellern“, sagt Frieder Gänzle von der F. Zimmermann GmbH in Neuhausen a.d.F., Hersteller von Hochgeschwindigkeitsfräsmaschinen, u.a. für den Modell- und Prototypenbau.
Geradezu begeistert äußert sich Lothar Horn von der Paul Horn GmbH in Tübingen: „Die Metav ist eine fantastische Veranstaltung, ausgesprochen spannend, informativ und interessant.“
Ein Grund dafür ist das neue Area-Konzept, mit dem frischer Wind in die Metav eingezogen ist. Ob zum Kernbereich Maschine, Werkzeug und Messtechnik, zu den Produktbereichen Additive Manufacturing (AM) und Quality oder den beiden Kundensegmenten Medical und Moulding, die sich jeweils in gleichnamigen Areas präsentieren – die Fachbesucher können sich über die komplette Prozesskette informieren und finden zu jeder Fragestellung von der Produktidee über die Fertigung bis zur Qualitätssicherung kompetente Ansprechpartner vor. Überdies befruchten sich der Metav-Kernbereich und die Areas gegenseitig.
„Die Metav ist für mich speziell mit der Quality Area die ideale Plattform, in tiefe applikationsbezogene Dialoge mit den Fachbesuchern einzutreten“, sagt etwa Stefan Prange, Geschäftsführer bei der Algona GmbH in Stuttgart. „Da unsere Technologien auch für die additive Fertigung von Interesse sind, überlegen wir, beim nächsten Mal mit zwei Ständen vertreten zu sein.“

Quelle: http://www.werkzeug-formenbau.de
Regie: Heike Köppen

Metav 2016 - MTE Deutschland Messefilm - plenamedia.tv

YouTube Thumbnail

Metav 2016 - Allgemeneiner Messefilm - plenamedia.tv

YouTube Thumbnail

2014

Mit 689 Ausstellern konnte die METAV auch 2014 über 40.000 Besucher finden, die sich detailiert über die moderne Fertigungstechnik und Automatisierung der Metallverarbeitung informieren konnten. Egal ob es um Werkzeugmaschinen, Fertigungssysteme oder Präzisionswerkzeuge geht, die METAV konnte Ihre Besucher überzeugen.

Um diese außergewöhnliche Messe festzuhalten, waren Kamerateams von plenamedia.tv im Einsatz, um die Metallverarbeitung auch in bewegtem Bild festzuhalten.

Quelle: http://www.metav.de
Regie: Heike Köppen

Metav 2014 - Allgemeiner Messefilm - plenamedia.tv

YouTube Thumbnail

2012

Industriekunden aus Deutschland und Europa trafen sich vom 28. Februar bis 03. März 2012 in Düsseldorf zur internationalen Messe für Fertigungstechnik und Automatisierung. „Als erste große Messe für die Metallbearbeitung im laufenden Jahr hat die METAV 2012 in einem unsicheren politischen Umfeld eindrucksvoll gezeigt, dass die Stimmung in der Industrie gut und die Investitionsbereitschaft in den Abnehmerbranchen nach wie vor hoch ist“, so Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer beim METAV-Organisator VDW. Die rd. 700 METAV-Aussteller aus 26 Ländern bestätigten dies unisono. An den fünf Messetagen kamen mehr als 40 000 Fachbesucher aus über 30 Ländern nach Düsseldorf.Quelle:metav.de

plenamedia.tv war für Sie vor Ort.

Regie: Heike Köppen